13 Aktive User
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online:

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen

 

 


Wir befolgen den
HONcode Standard für vertrauenswürdige
Gesundheitsinformationen
.

Überprüfen Sie dies hier.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     

 

 

 


   

Empfohlen von Selbsthilfe-inter@ktiv.de

Der Kommunikationsplattform für
gemeinschaftliche Selbsthilfe im Web 2.0


Hallo und herzlich Willkommen bei uns im Stoma-Forum!
Damit ihr alle Bereiche nutzen könnt, ist eine einmalige & kostenlose*Registrierung notwendig!
Die Gruppenleitung informiert!
Das nächste Gruppentreffen der Stoma~Selbsthilfe Braunschweig
Wann: Am 05.Juli von 18:00- 20:00 Uhr
Wo: Im Rosencafé der Begegnungstätte, In den Rosenäckern 11, 38116 Braunschweig
Wer kann teilnehmen: Jeder, der sich über das Leben mit einem Stoma informieren möchte.
Wir freuen uns auf Eure Teilnahme in unserem Forum und an den Gruppentreffen!
LG der Webmaster & das Team der Stoma~Selbsthilfe Braunschweig!
Kontakt:Carsten Gebhardt,Tel.: +49(0)159/ 01507450 o. per Mail: kontakt(at)stoma-selbsthilfe-bs.de.
Wir freuen uns auf Eure Teilnahme in unserem Forum und an den Gruppentreffen!
LG der Webmaster & das Team der Stoma~Selbsthilfe Braunschweig!

Seite: Kologene Obstipation

Kologene Obstipation

Die kologene Obstipation ist eine Variante einer chronischen Verstopfung, die unter dem Begriff Slow-transit-Obstipation bekannt ist. Durch die mangelnde Beweglichkeit des Darms wird der Stuhl nur langsam vorwärts bewegt. Weil dem Kot ständig Wasser entzogen wird, entsteht harter Stuhl. Die Ausscheidung kann dadurch um bis zu zwei Wochen verzögert stattfinden.

Die möglichen Ursachen die hierfür verantwortlich sein können:

ballaststoffarme Ernährung
Nervenstörungen z. B. im Nervengeflecht des Darms, in der zentralen Nervensteuerung oder durch neurologische Erkrankungen
Diabetes mellitus
Multiple Sklerose
Morbus Parkinson
Sklerodermie (Erkrankung des Gefäß- und Bindegewebes)
muskuläre Störungen und Bindegewebserkrankungen
hormonelle Einflüsse, z. B. bei Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose)
Dolichokolon (angeborenes überlanges Colon > 1,5 m)
Nebenwirkungen von Medikamenten: Mittel gegen psychische Erkrankungen (Psychopharmaka), Schlafmittel, Beruhigungsmittel, aluminiumhaltige Magensäurebinder (Aluminiumsulfat), Opiate (z. B. Morphin), Eisenpräparate, entwässernde Medikamente (Diuretika), Antihypertensiva, Antiparkinsonmedikamente, Antiepileptika, Anticholinergika (bei Harninkontinenz)




disconnected Forums~Chat nur für Mitglieder Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Wiki